Paskalwen

Gelegentliche Texte

Category: Literatur

Zum ersten Mal: Purim in Jerusalem

Es ist Purim. Letztes Jahr war ich in Jerusalem. Ich, die Schickse, hatte keine Ahnung, was mich erwartete. Doch was mich erwartete, hat sich in meiner Erinnerung in einer schrägen Mischung aus Melancholie und brüllender Komik unauslöschlich festgesetzt. Die Farben des Tages waren Pink und Schwarz, und ganz viel Froschgrün und Rosa. Kermits und Miß [...]

Worte im Zorn über das Sein

Einige wahre Worte von Antoine de Saint-Exupéry (und nicht der weinerliche Müll aus dem “Prinzen”!): Ich hasse meine Zeit, in der ein weltumspannender Totalitarismus den Menschen zu einem sanften, gefügigen und stillen Stück Vieh macht. Verachte deshalb die Urteile der Masse. Denn sie führen dich auf dich selbst zurück und hindern dich am Wachsen.